> Startseite
> Termine
> Über Uns
> Personen
> Gemeinderat
> Kreistag
> Aktionen
> Links
> Kontakt
> Archiv
> Impressum
> CO2- Rechner

Grüne Hochtour der Grünen Jugend 10. September 2009


Wahlkampftour der Grünen Jugend.

Grüne Jugend

Grüne Jugend

Wertheim. Am Donnerstag, den 10. September machte die Wahlkampftour der Grünen Jugend zwischen 11 und 16 Uhr auch auf dem Wertheimer Marktplatz halt, um für Grüne Politik zu werben.

Von Politikverdrossenheit war bei den 16- bis 27jährigen, die ihre Schul- oder Semesterferien für den GRüNEN Wahlkampf opferten, nichts zu spüren. Im Gegenteil: diese jungen Leute kämpfen für eine bessere Welt und für ihre Zukunft. Diesmal schlüpften sie in einen ABC-Schutzanzug und warnten mit einer Anti-Atomkraft-Aktion vor der Gefahr des Ausstiegs aus dem Ausstieg. Ein (selbstverständlich nicht echter) Plutoniumbehälter war involviert. Mit den PassantInnen wurde dann darüber diskutiert, wo man diesen verseuchten Behälter am besten aufbewahren sollte.

Mit dieser drastischen Aktion hat die die Jugendorganisation von Bündnis 90/Die Grünen auf die Gefahren von Atomkraft aufmerksam gemacht. Denn Atomenergie ist nicht nur teuer, sie ist vor allem höchst gefährlich und deckt nur einen Bruchteil des weltweiten Energiebedarfs. Auch das Klima kann die Kernenergie nicht schützen, denn schon beim Abbau von Uran – ein Rohstoff übrigens, der in Deutschland kaum vorkommt und uns deshalb abhängig macht – wird der Umwelt massiv geschadet.

Von den Wertheimern übrigens wollte keiner die kleine gelbe Atommülldose in die Hand nehmen oder gar bei sich im Garten lagern…

Eine weitere Aktion war die Einladung der Passanten ein großformatiges Memory über eine gerechte Welt in Bildern festzuhalten und mit den jungen Leuten darüber zu sprechen.