> Startseite
> Termine
> Über Uns
> Personen
> Gemeinderat
> Kreistag
> Aktionen
> Links
> Kontakt
> Archiv
> Impressum
> CO2- Rechner
Demo für Erhalt der Taubertalbahn

Mit einer gemeinsamen Aktion demonstrierten heute Mitglieder des Wertheimer Ortsverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der GRÜNEN JUGEND Wertheim und des Vereins Umweltschutz Maintal für den Erhalt der Taubertalbahn.



Am Rande der Eröffnung des Hymer-Expocamps auf dem Almosenberg, zu dem auch Ministerpräsident Günther H. Oettinger erwartet wurde, postierten sich die Demonstrierenden auf dem Weg, den Ministerpräsident Oettinger von seinem Hubschrauber-Landeplatz zum Expocamp zurückzulegen hatte. „Stuttgart 21 kostet uns die Tauberbahn“ und die Aufforderung „Rettet die Taubertalbahn“ waren auf den mitgebrachten Transparenten zu lesen.



Als sein Hubschrauber gelandet war und er mit dem Auto zum eigentlichen Veranstaltungsort chauffiert wurde, blickte er nur interessiert auf das Spruchband mit der Aufschrift „Oettinger fliegt - Wir nutzen die Taubertalbahn!“, fuhr aber weiter. Auf der Rückfahrt hingegen stoppte die schwarze Limousine und Ministerpräsident Oettinger stieg aus, um den Demonstrierenden zu versichern: „Die Taubertalbahn bleibt.“ Auf Nachfrage sagte er, dass er es zwar „nicht für die nächsten 30 Jahre“ garantieren könne, aber für’s Erste sei die Bahnstrecke durch anderweitige Einsparungspläne gerettet - und zwar mit der gleichen Auslastung. Dann machte er sich auf zu seinem Hubschrauber, um noch rechtzeitig bei der Eröffnung der „Cannstatter Wasen“ in Stuttgart zu sein. Dies hatte er auch als Begründung angeführt, warum er heute mit dem Hubschrauber unterwegs war: "Normalerweise fliege ich nicht." Als Lektüre für den Rückflug hat er jedenfalls noch einen Flyer zum Bürgerbegehren gegen das geplante Kraftwerk in Bestenheid überreicht bekommen.




Links:
GRÜNE JUGEND Wertheim
Umweltschutz Maintal e.V.